Beim lang ersehnten Derby gegen den SV Dotternhausen II am vergangenen Samstag musste sich die TGS leider 4:1 geschlagen geben.

Schömberg traf von Beginn an auf sehr hoch stehende Gegner und ein sehr intensives Spiel kündigte sich an.In der 9. Minute gab es einige Meter vor dem gegnerischen Sechzehner einen Freistoß für die TGS. Nils Arnold trat zum Schuss an und zirkelte den Ball mit viel Gefühl über die Mauer in den rechten Winkel. Auf die 0:1 Führung folgte dann aber eine sehr schwache Phase der Schömberger. Dotternhausen machte Druck und konnte einige Standards erzwingen. In der 26. Minute konnte die Heimmannschaft dann einen abgefälschten Freistoß zum 1:1 verwandeln und nur wenige Minuten später durch einen Eckball glücklich in Führung gehen. So ging es beim Stand von 2:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte trat die TGS dann nochmal stärker auf, nur gelang es nicht richige Chancen zu erarbeiten. Durch einen Fehlpass konnte der SVD dann auf 3:1 erhöhen. Ein Freistoß von Marc Lorch unter die Latte hat beinahe zum Anschluss geführt. Allerdings ist der Ball vor der Torlinie aufgekommen und war somit nicht im Tor. In der 72. Minute schoss Dotternhausen dann den 4:1 Endstand. Insgesamt hat Dotternhausen verdient gewonnen und die Fehler der Schömberger effizient genutzt.

Am nächsten Sonntag, den 28.11. empfängt die TG Schömberg den TSV Geislingen II zuhause zum ersten Spiel der Rückrunde. Nach der bitteren Niederlage will Schömberg hier wieder angreifen und die nächsten 3 Punkte holen.

Aufstellung: 01 M. Schwarz (C), 03 P. Seifried,  05 L. Schmid, 06 M. Keck, 07 H. Maurer, 08 S. Peter, 10 L. Sackmann,15 M. Lorch, 19 L. Triebswetter, 21 K. Kocamer, 23 N. Arnold

Ersatzbank: 02 J. Binder, 09 O. Kirömeroglu, 11 A. Sahin, 17 M. Ben Moussa, 28. T. Coskun